Warnwestenübergabe an unsere Erstklässler

Mit der Einschulung beginnt für die Schulanfänger ein neuer Lebensabschnitt, der für sie eine große Herausforderung darstellt.

Nicht nur die Eingewöhnung an das Leben in der Schule, auch der tägliche Schulweg mit all seinen Gefahren auf der Straße fordert die Erstklässler.

westen08

Damit die Kinder von anderen Verkehrsteilnehmern rechtzeitig erkannt werden können, rüstete der ADAC gemeinsam mit anderen Sponsoren auch dieses Schuljahr wieder alle ABC- Schützen mit Sicherheitswesten aus.

Diese verteilten der 1. Bürgermeister Hajo Gruber gemeinsam mit der Schulleiterin Isolde Raabe und Herrn Büttner vom ADAC Kiefersfelden an alle Kinder der 1. Klassen.

Für dieses Plus an Sicherheit bedanken wir uns wieder ganz westen02herzlich! (IR)

38 ABC Schützen an der Grundschule Kiefersfelden

Am Dienstag, den 13. September um 9.00 Uhr begann für unsere neuen Erstklässler der „Ernst des Lebens“ in Form ihres ersten Schultages. Damit dieser Schritt nicht zu schwer fiel, begleiteten viele Eltern und Großeltern ihre Kinder und Enkelkinder zur Schule. Die Grundschüler und einige Lehrer begrüßten die neuen Schüler fröhlich mit dem Schulsong „Hand in Hand“.

dsc_9461

Nach einer kurzen Begrüßung durch Schulleiterin Frau Raabe, empfingen die beiden Klassleiterinnen Frau Schwab (1a) und Frau Hagenbuchner (1b) die ABC- Schützen und führten sie in die Klassenzimmer, wo dann zum ersten Mal Unterricht statt fand.

Den Eltern und Großeltern verkürzte unser Elternbeirat die Wartezeit bis zum Schulschluss mit einem Frühstück auf dem Pausenhof, welches begeistert angenommen wurde.

Wir wünschen allen unseren Erstklässlern eine schöne und erfolgreiche Schulzeit!

S.R.

Abschlusswanderung der beiden 4.Klassen zum Anton-Karg-Haus

Am 21.Juli 2016 war es endlich soweit: die große Abschlusswanderung der 4.Klassen stand an. Pünktlich um 8.00 Uhr startete am Donnerstag das Abenteuer auf dem Parkplatz des Kaiseraufstieges. Nach unzähligen Stufen und leider hin und wieder leichtem Nieselregen erreichten wir schließlich Hinterbärenbad. Dort angekommen wurde sich erst einmal ordentlich gestärkt. Danach nutzten die Kinder bei jetzt sonnigem Wetter die Spielgeräte und den naheliegenden Bach vor der Hütte zum Spielen. Um 16.00 Uhr konnten dann endlich die Zimmer bezogen werden. Schnell machten es sich die Schüler in ihren Zimmern gemütlich. Nach einem leckeren Abendessen (Pizza) bereiteten sich die Schüler motiviert auf den anstehenden „bunten Abend“ vor. Es wurde ein wirklich lustiger Abend mit tollen Gesangs-, Schauspiel-, Tanz- und Witzeinlagen durch die Schüler und so ging ein ereignisreicher Tag zu Ende.

Am nächsten Morgen machten sich die Schüler mit ihren Lehrerinnen und Begleitpersonen nach einem ausgiebigen gemeinsamen Frühstück wieder auf den Heimweg. Dieses Mal war das Wetter auf unserer Seite: wir wanderten bei strahlendem Sonnenschein und blauem Himmel. Am Parkplatz warteten schon die Eltern, die gespannt waren auf die Erzählungen ihrer Kinder.

Die Wanderung zur Anton-Karg-Hütte mit anschließender Übernachtung war für alle Kinder ein toller und spannender Abschluss ihrer Grundschulzeit und wird ihnen noch lange im Gedächtnis bleiben.